Willkommen bei unserem großen Besteckset Test 2018. Hier präsentieren wir dir alle von uns näher getesteten Bestecksets. Wir haben dir ausführliche Hintergrundinformationen zusammengestellt und auch noch eine Zusammenfassung der Kundenrezensionen im Netz hinzugefügt.

Damit möchten wir dir die Kaufentscheidung einfacher machen und dir dabei helfen, die für dich besten Bestecksets zu finden.

Auch auf häufig gestellte Fragen findest du Antworten in unserem Ratgeber. Sofern vorhanden, bieten wir dir auch interessante Test-Videos. Des Weiteren findest du auf dieser Seite auch einige wichtige Informationen, auf die du unbedingt achten solltest, wenn du dir Bestecksets kaufen möchtest.

Inhaltsverzeichnis

Das Wichtigste in Kürze

  • Bestecksets sind ideal geeignet, um deinen Haushalt mit Besteck auszustatten.
  • Es gibt Bestecksets für das Menü, für Kaffee und Kuchen, für Fisch oder Steak. Je nachdem, wofür du das Besteck benutzen willst, solltest du die richtige Art auswählen.
  • Mit guter Pflege kann dein Besteck lange Zeit einsatzbereit bleiben. Verlorene Schärfe kann mit Messerschleifgeräten wieder hergestellt werden.

Besteckset Test: Das Ranking

Platz 1: WMF Kent Besteckset 30-teilig  für 6 Personen

Platz 2: WMF Florenz Besteckset 60-teilig für 12 Personen

Platz 3: Zwilling Nottingham Besteckset poliert 18/10 Edelstahl, 68-teilig

Ratgeber: Fragen mit denen du dich vor dem Kauf eines Bestecksets beschäftigen solltest

Was ist ein Besteckset und welche Vorteile hat es?

Bestecksets sind bestimmte Kombinationen von Besteck, wobei das enthaltene Besteck als einheitliches Set zum Kauf angeboten wird. Je nach Art und Umfang gibt es verschiedene Bestecksets, die unterschiedliche Besteckteile enthalten und zu unterschiedlichen Zwecken verwendet werden können.

Auch für Menüs mit mehreren Gängen gibt es Tafelbesteck als Bestecksets. Mit einem umfangreichen Besteckset kannst du dich und deine Gäste immer mit dem passenden Besteck versorgen. (Foto: PhotoMIX Ltd / pexels.com)

Da bei Bestecksets das enthaltene Besteck aufeinander abgestimmt ist und von einem Hersteller stammt, passen die einzelnen Teile vom Design und der Funktionalität gut zusammen. Bestecksets liefern dir eine ganzheitliche Grundausstattung an Besteck.

Welche Alternativen gibt es zu einem Besteckset?

Neben dem Kauf eines Bestecksets gibt es natürlich auch die Möglichkeit, das benötigte Besteck einzeln zu kaufen. Je nach deinen Ansprüchen kann das eine gangbare und günstige Option sein. Wenn du dein Besteck einzeln kaufst, hast du mehr Auswahlmöglichkeiten und kannst dein Besteck individuell zusammenstellen.

Wenn du möchtest, dass dein Besteck einheitlich gestaltet ist, solltest du auf Bestecksets zurückgreifen.

Der große Nachteil dabei ist, dass das Besteck dann eventuell von verschiedenen Herstellern stammt und verschiedene Designs aufweist, sodass deine Bestecksammlung zusammengewürfelt und nicht einheitlich wirkt.

Wie lange kann ich ein Besteckset verwenden?

Besteck nutzt sich natürlich mit der Zeit ab, wenn es regelmäßig genutzt wird. Gabeln, Löffel und Messer können verbiegen, Messerschneiden ihre Schärfe verlieren. Auch kann sich das Material mit der Zeit verfärben oder oxidieren.

Diesen Abnutzungserscheinungen unterliegt auch Besteck aus Bestecksets. Bei guter Pflege und vorsichtigem Gebrauch kann das Besteck allerdings viele Jahre verwendet werden. Gegen das Abstumpfen der Schneiden kann auch ein Besteckschleifer herangezogen werden.

Wo kann man Bestecksets kaufen?

Bestecksets sind weit verbreitet und finden sich in vielen gut sortierten Einrichtungs- und Einzelhandelsketten. Wir haben für dich die beliebtesten Möglichkeiten recherchiert:

  • amazon.de
  • ebay.de
  • otto.de
  • Ikea
  • WMF
  • Aldi
  • Höffner
  • Galeria Kaufhof
  • Karstadt

Was kostet ein Besteckset?

Bei Bestecksets hängt der Preis von vielen verschiedenen Faktoren ab. Einen großen Einfluss hat vor allem, wie viele Teile das Set umfasst. So finden sich Sets mit beispielsweise 30 Teilen zwischen 15 Euro und 600 Euro, während Bestecksets mit 60 Teilen sich zwischen 80 Euro und 1000 Euro bewegen.

Was zeichnet ein Menüset aus und worin liegen dessen Vorteile und Nachteile?

Bei Menüsets handelt es sich um Bestecksets, die Besteck für das Hauptmenü enthalten. Daher sind meist Messer, Gabeln und Löffeln in je einer Ausführung pro Person vorhanden. Das Menüset enthält das grundlegende Besteck, was im Alltag in jedem Haushalt benötigt wird.

Vorteile
  • Ganzheitlich anwendbar
  • Grundausstattung jedes Haushalts
Nachteile
  • Für spezielle Anwendungsbereiche ungeeignet
  • Dessertbesteck nicht enthalten

Menüsets sind dann für dich geeignet, wenn du deinen Haushalt grundsätzlich mit Besteck ausstatten willst und das Besteck nicht weiter spezialisiert sein soll. Es ist ganzheitlich anwendbar und nicht weiter in der Benutzung eingeschränkt.

Was zeichnet ein Dessertset aus und worin liegen dessen Vorteile und Nachteile?

Ein Dessertset enthält Besteck, das speziell für den Verzehr von Desserts benötigt wird. Man spricht hier auch von Kuchensets oder von Kaffeebesteck.

Vorteile
  • Ideal geeignet für Kaffee und Kuchen
  • Ermöglicht Portionierung und Verteilung von Desserts
Nachteile
  • Nicht für ganze Mahlzeiten geeignet
  • Benötigt zusätzlichen Platz zur Lagerung, da Teile sperrig sind

Neben Kaffeelöffeln und Kuchengabeln enthalten Kaffeesets meistens auch spezielles Besteck zum Portionieren und Verteilens der Desserts. Darunter fallen beispielsweise Tortenmesser, Tortenheber, Zuckerschaufeln und -löffel und Sahnelöffel.

Was zeichnet ein Gesamtset aus und worin liegen dessen Vorteile und Nachteile?

Bei einem Gesamtset handelt es sich um eine Kombination aus Menüset und Kaffeebesteck. Es ist daher meist das Besteck für den Hauptgang (Messer, Gabeln, Löffel) und für Kaffee und Kuchen (Kaffee-, Teelöffel, Kuchengabeln) enthalten.

Manchmal wird auch der edlere Begriff Tafelbesteck verwendet, um Gesamtsets zu bezeichnen. Gesamtsets können zusätzlich Besteck für mehrere Gänge enthalten, sodass zusätzliches Besteck für Vorspeise und Suppe vorhanden ist.

Vorteile
  • Umfangreiche Ausstattung
  • Geeignet für den Hauptgang und Kaffee und Kuchen
  • Teilweise auch Besteck für Vorspeise und Suppe vorhanden
Nachteile
  • In unterschiedlichen Ausstattungen vorhanden
  • Spezielles Besteck (Fisch- und Steakbesteck) nicht enthalten

Die Ausstattung eines Gesamt- oder Tafelbestecksets hängt dabei vom jeweiligen Hersteller ab. Achte gut darauf, welches Besteck tatsächlich enthalten ist, bevor du dich entscheidest.

Was zeichnet ein Steakbesteck aus und worin liegen dessen Vorteile und Nachteile?

Bei Steakbesteck handelt es sich um Besteck, das speziell für das Essen von Steak ausgelegt ist. Das zentrale Merkmal von Steakbesteck ist dabei das besonders scharfe Messer, mit dem sich das Steak optimal schneiden und essen lässt.

Vorteile
  • Optimal für den Verzehr von Steak
  • Besonders scharfe Messer
Nachteile
  • Nicht für andere Gerichte geeignet

Steakbesteck ist hochgradig auf den Verzehr von Steak spezialisiert. Es sollte nicht anderweitig verwendet werden, da es sonst schnell abgenutzt wird. Es ist daher nicht für andere Gerichte geeignet.

Was zeichnet ein Fischbesteck aus und worin liegen dessen Vorteile und Nachteile?

Fischbesteck ist Besteck, dass speziell für den Verzehr von Fisch vorgesehen ist. Fisch wird typischerweise nicht geschnitten, sondern durch Drücken und Schaben zerteilt. Fischbesteck ist speziell auf den Verzehr von Fisch ausgelegt und sollte daher nicht anderweitig verwendet werden.

Vorteile
  • Ideal für den Verzehr von Fisch
  • Durch spezielles Fischmesser gut zum Zerteilen des Fischs geeignet
Nachteile
  • Nicht für andere Gerichte geeignet

Bei Fischbesteck ist daher normalerweise kein normales Messer mit scharfer Schneide vorhanden, sondern ein Fischmesser. Dieses hat keine Schneide im eigentlichen Sinne, sondern gleicht eher einem gewinkelten Spatel, mit dem der Fisch durch leichten Druck zerlegt werden kann.

Was zeichnet ein Küchenbesteck aus und worin liegen dessen Vorteile und Nachteile?

Als letztes gibt es noch Küchenbesteck. Hierbei handelt es sich nicht um Essbesteck, sondern um Besteck, das speziell für die Küche vorgesehen ist. Man spricht hier auch von Küchenutensilien.

Vorteile
  • Enthält wichtige Utensilien für die Küche
  • Liefert eine gute Grundausstattung zum Kochen
Nachteile
  • Nicht als Essbesteck geeignet
  • Ausstattung variiert je nach Hersteller
  • Teilweise werden zusätzliche Utensilien benötigt, die separat gekauft werden müssen

Küchenbestecksets enthalten beispielsweise Schöpfkellen, Schaber, Kochlöffel und Küchenmesser. Die tatsächliche Ausstattung des Bestecksets für die Küche hängt allerdings vom jeweiligen Hersteller ab.

Kaufkriterien: Anhand dieser Faktoren kannst du Bestecksets vergleichen und bewerten

Wie du gesehen hast gibt es Bestecksets in sehr verschiedenen Arten und Ausführungen. Damit du bei deiner Kaufentscheidung das richtige Produkt für dich findest, haben wir noch einmal alle wichtigen Kriterien zusammengefasst:

  • Anzahl der Teile
  • Material
  • Design &Farbe
  • Koffer
  • Anwendungsbereich
  • Gebrauch & Einsatz

Im nächsten Abschnitt gehen wir kurz auf alle Punkte ein und du erfährst, wie du Bestecksets schnell vergleichen kannst.

Anzahl der Teile

Wie bereits oben kurz angesprochen gibt es sehr große Unterschiede in der Anzahl der Teile, die sich auch auf den Preis auswirken. So gibt es unter anderem Bestecksets mit 24, 30, 36, 39, 60 oder sogar noch mehr Teilen.

Eng mit der Anzahl der Teile verknüpft ist die Anzahl von Personen, die mit dem Bestecksets gleichzeitig essen können. Bestecksets mit 24, 30 oder 36 Teilen sind in der Regel für sechs Personen ausgelegt, während mit Bestecksets mit 60 Teilen genügend Besteck für 12 Personen vorhanden ist.

Welche Anzahl von Teilen du benötigst hängt also davon ab, wie viele Menschen du bewirten willst. Wenn du alleine, in einer WG oder einer Kleinfamilie lebst, reicht ein Besteckset für sechs Personen im alltäglichen Gebrauch meist aus. Wenn du hingegen große Mengen an Menschen versorgen musst, benötigst du entsprechend mehr Besteck und daher auch ein Besteckset mit mehr Teilen.

Material

Bestecksets gibt es in unterschiedlichen Materialien. Die am weitesten verbreiten sind dabei Edelstahl, Cromargan, Sterlingsilber und Kunststoff. Der Großteil des Bestecks aus Bestecksets besteht aus Edelstahl. Dieses Metall ist meist sehr robust und rostfrei. Es eignet sich daher gut als Grundmaterial für Besteck, da es der täglichen Belastung standhalten kann.

Achte darauf, dass das Besteckset deiner Wahl deinen Ansprüchen genügt. Die Robustheit und Langlebigkeit des Bestecks hängt maßgeblich vom Material ab.

Bei Cromagan handelt es sich um eine spezielle Form von Edelstahl, die einen höheren Chromanteil aufweist und ein silberähnliches Aussehen aufweist. Cromagan ist weiterhin rostfrei und säurefest, robust und kann ohne Probleme in der Spülmaschine gereinigt werden.

Besonders edel ist Besteck aus Sterlingsilber. Hier handelt es sich um eine Silberlegierung, die robuster ist als normales Silber und eine leicht rötliche Optik hat. Nichtsdestotrotz ist Sterlingsilber aufgrund des Silberanteils weniger robust als Bestecksets aus Edelstahl. Zusätzlich ist Sterlingsilber meist deutlich teurer als Besteck aus Edelstahl.

Als letztes weit verbreitetes Material ist Kunststoff zu nennen. Kunststoff wird vor allem bei Küchenutensilien und Einwegbesteck verwendet. Für dauerhafte Nutzung und bei Essbesteck ist Kunststoff eher nicht geeignet.

Design & Farbe

Bestecksets gibt es in sehr unterschiedlichen Designs. Es gibt einerseits Besteck mit sehr minimalistischer und glatter Oberfläche, andererseits auch Besteck, das sehr fein gearbeitet und verziert ist. Überlege dir vor dem Kauf gut, welches Design du schön findest und zu dir und deiner Wohnung passt. Dein Besteck sollte sich gut in deine Wohnsituation einpassen.

Das Design hat wiederum Einfluss auf den Preis. Wenn Besteck sehr fein gearbeitet ist, spiegelt sich dies häufig auch in den Kosten wieder. Einfache Designs hingegen sind meist günstiger zu haben.

Die Farben des Bestecks entsprechen meistens den natürlichen Farben des verwenden Materials. Vor allem bei Bestecksets für Kinder können allerdings zusätzlich farbige Griffe angepasst werden, die das Besteck für Kinder ansprechender machen sollen.

Koffer

Manche Bestecksets haben einen eigenen Koffer, in dem das Besteck geliefert wird und aufbewahrt werden kann. Ob ein Koffer vorhanden ist, ist für dich vor allem dann wichtig, wenn es um die Aufbewahrung des Bestecks geht.

Wenn du über einen Besteckkasten verfügst, kannst du das Besteck natürlich dort aufbewahren. Andernfalls solltest du darauf achten, dass dein Besteckset über einen Besteckkoffer verfügt, damit du das Besteck in diesem einsortieren und aufbewahren kannst.

Bei besonders edlem und teurem Besteck sollte man weiterhin den Besteckkoffer zur Aufbewahrung nutzen und von der Lagerung im Besteckkasten oder einem Schubladeneinsatz absehen, da das Besteck dort besonders anfällig für Schäden ist.

Anwendungsbereich

Bestecksets gibt es in sehr verschiedenen Ausführungen und auch angepasst an verschiedene Anwendungsbereiche. Du solltest überlegen, welcher Anwendungsort bei dir zutrifft und danach deine Auswahl ausrichten. Neben Bestecksets für den Privatgebrauch gibt es auch Bestecksets für Kinder und Bestecksets für die Gastronomie.

Wenn du das Besteck in der Gastronomie verwenden willst, benötigst du natürlich erheblich mehr Besteck und entsprechend Bestecksets mit vielen Teilen. Da herkömmliche Bestecksets für den Privatgebrauch relativ teuer sein können, solltest du dich unbedingt an den Großhandel wenden, wenn du Besteck für den gastronomischen Betrieb suchst.

Weiterhin gibt es spezielles Besteck für Kinder. Dieses ist meist mit einem farbenfrohen Design ausgestattet und an kleinere Kinderhände angepasst. Für Erwachsene ist es hingegen meist eher ungeeignet.

Gebrauch & Einsatz

Wie du gesehen hast gibt es sehr verschiedene Arten von Bestecksets. Es gibt Menüsets für das Hauptgericht und weiterhin Bestecksets für das Dessert, für Steakgerichte und Fisch.

Weiterhin gibt es Tafelbestecksets, die teilweise auch für Vorspeisen und Suppen zusätzliches Besteck enthalten. Weiterhin gibt es Bestecksets mit speziellen Utensilien für die Arbeit in der Küche.

Auch für Desserts wird Besteck benötigt. Mit Dessertbesteck (Teelöffel, Kuchengabeln, Kuchenheber etc.) bist du perfekt ausgestattet, um Gäste zu Kaffee und Kuchen zu empfangen. (Pixabay / pexels.com)

Die verschiedenen Arten von Bestecksets sind jeweils nur an ganz speziellen Stellen sinnvoller verwendbar. Überlege dir daher, wie du das Besteckset gebrauchen willst und was du damit essen möchtest. Danach solltest du deine Kaufentscheidung ausrichten.

Trivia: Wissenswerte Fakten rund um das Thema Besteckset

Welche anderen Dinge könnte ich zusätzlich zu meinem Besteckset benötigen?

Im Grunde kannst du das Besteckset deiner Wahl direkt nach dem Kauf verwenden. Es gibt dennoch einige Dinge, die dir den Gebrauch erleichtern oder dein Repertoire ergänzen können. Wie bereits erwähnt stellt sich stets die Frage, wie du dein Besteck lagern und aufbewahren willst und kannst. Einige Bestecksets verfügen über einen eigenen Koffer, in dem das Besteck platziert werden kann.

Weiterhin gibt es aber auch die Möglichkeit, das Besteck in einer Schublade zu lagern. Hier bieten sich Besteckkästen und Besteckeinsätze für die Schublade an, um Ordnung in deine Bestecksammlung zu bekommen. Der Umfang von Bestecksets ist weiterhin stets beschränkt. Meist ist nur das Essbesteck enthalten.

Zum Kochen und Servieren von Speisen benötigt man allerdings weiteres Besteck und weitere Küchenutensilien, wie etwas Küchenmesser, Schöpfkellen oder Schaber. Diese müssen unter Umständen zusätzlich angeschafft werden, damit du deine Küche und das neu gekaufte Besteckset optimal einsetzen kannst.

Welche Pflege braucht mein Besteckset?

Wenn du dir ein neues Besteckset gekauft hast, willst du natürlich, dass es möglichst lange in gutem Zustand ist. Wir haben einige Tipps rund um das Thema Besteckpflege für dich zusammengestellt.

Generell solltest du vorsichtig mit deinem Besteck umgehen, damit es lange in gutem Zustand bleibt. Vermeide ungünstige Druckausübung auf das Besteck und lasse es nicht längere Zeit verdreckt liegen.

Besonders schonend für das Besteck ist es, wenn du das Besteck von Hand spülst. Die meisten Bestecksets sind aber auch spülmaschinengeeignet. Achte hier dennoch auf die Herstellerhinweise.

Wenn du das Besteck in der Spülmaschine reinigst, dann achte unbedingt darauf, dass nach dem Reinigen kein Wasser auf dem Besteck zurückbleibt. Öffne die Spülmaschine direkt nach dem Spülen und lege ein Küchentuch hinein, damit überflüssige Feuchtigkeit austreten und zusätzlich vom Küchentuch absorbiert werden kann.

Sonst können sich unschöne Flecken bilden. Unter Umständen kann dein Besteck auch oxidieren, was dauerhafte Schäden herbeiführen kann.

Wenn dein Besteck mit der Zeit an Schärfe verliert, ist das kein Grund, das Besteck zu entsorgen. Durch Messerschleifer kann hier Abhilfe geschaffen werden. Die Verwendung von Messerschleifern ist dabei relativ einfach und ohne große Vorkenntnisse zu meistern.

Wie sollte ich mein Besteckset lagern?

Zur Lagerung des Bestecksets gibt es generell zwei Möglichkeiten. Du kannst das Besteckset im eigenen Koffer lagern, oder es in einem Besteckkasten oder einem Besteckeinsatz für die Schublade aufbewahren.

Die Lagerung im Besteckkoffer hat den Vorteil, dass das Besteck nicht zerkratzt und sicher aufbewahrt werden kann. Allerdings benötigst du einen eigenen Platz in deiner Wohnung für den Koffer und das Herausholen aus dem Koffer kann umständlich sein.

Bei Besteckeinlagen für die Schublade kannst du dein Besteck schön ordentlich in deine Esstischschublade einsortieren. Das spart Platz und Zeit beim Aufdecken. Allerdings ist hier die Gefahr größer, dass dein Besteck zerkratzt wird.

Generell solltest du darauf achten, dass du dein Besteck immer trocken in den jeweiligen Aufbewahrungsort ablegst. Wenn das Besteck noch nass oder feucht ist, so kann das Besteck rosten und deine hygienischen Anforderungen nicht mehr erfüllen.

Weiterführende Literatur: Quellen und interessante Links


[1] Prinz, 2.: Besteck des 20. Jahrhunderts: Vom Tafelsilber zum Wegwerfartikel, In: Die praktische Reihe zur Alltagskultur des 20. Jahrhunderts, Klinkhardt und Biermann, München, 1993.


[2] Spode, H.: Von der Hand zur Gabel: Zur Geschichte der Esswerkzeuge, In: Alexander Schuller, Jutta A. Kleber (Hrsg.): Verschlemmte Welt. Vandenhoeck und Ruprecht, Göttingen, 1994.


[3] https://de.wikipedia.org/wiki/Essbesteck

Bildquelle: unsplash.com / Jarosław Ceborski

Bewerte diesen Artikel


16 Bewertung(en), Durchschnitt: 3,50 von 5
Redaktion

Veröffentlicht von Redaktion

Die Redaktion von messerbook.de recherchiert und schreibt informative, verständlich aufbereitete Ratgebertexte zu den verschiedensten Themen- und Aufgabengebieten.

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.