Fleischmesser
Zuletzt aktualisiert: 3. März 2020

Unsere Vorgehensweise

14Analysierte Produkte

21Stunden investiert

3Studien recherchiert

63Kommentare gesammelt

Mithilfe eines Fleischmessers wird die Zubereitung von Fleisch für dich ein Kinderspiel. Das zu- und aufschneiden fällt dir damit kinderleicht und du wirst auch hauchzart Stücke von deiner Lieblingswurst herunterschneiden können. Diese Messer sollten in keiner Küche fehlen und bietet die perfekte Unterstützung im Kochalltag.

Mit unserem großen Fleischmessertest 2020 wollen wir dir alle Vorteile und Nachteile eines Fleischmessers aufzeigen und dich möglichst bei einem gelungenen Kauf unterstützen. Wir zeigen dir die verschiedenen Materialien auf, vergleichen es mit anderen Messern wie Schinkenmesser, Gemüsemesser und Kochmessern und schlagen dir eine Möglichkeit vor, wie du mit dem Messer in späteren Verlauf umgehen solltest.




Das Wichtigste in Kürze

  • Fleischmesser helfen dir, dass Fleisch das du zubereiten willst, aufzuschneiden. Ebenso kannst du auch dünne Scheiben von einem Schinken herunterschneiden.
  • Dieser Ratgeber wird dich beim Kauf eines neuen Fleischmessers unterstützen und zeigt dir, worauf du Achten solltest und wo die Unterschiede zwischen den einzelnen Produkten liegt.
  • Auch die Dinge, die du vor und/oder nach deinem Kauf bedenken solltest, werden dir hier kurz erläutert

Fleischmesser Test: Favoriten der Redaktion

Das beste klassische Fleischmesser

Das Messer von Fiskar besteht aus einem rostfreien Stahl und einer Klingenlänge von 24 cm. Durch den ergonomischen Griff mit Fingerschutz liegt es sehr gut in jeder Hand und lässt sich leicht durch jede Art von Fleisch und Fisch führen.

Solltest du ein preiswertes, gutes Fleischmesser für deine Küche suchen, dann bist du mit dem Messer aus Finnland sehr gut beraten.

Das beste universelle Fleischmesser für gehobene Ansprüche

Die geschmiedete Klinge des Fleischmessers von WMF ist mit 16 cmeher auf der kürzeren Seite. Besitzt aber durch das besondere Herstellungsverfahren ein eine lang anhaltend, säurebeständige Klinge.
Solltest du auf der Suche nach einem Messer made in Germany sein und dabei auf ein klassisches Design achten, dann ist das WMF Messer genau das richtige für dich.

Ein beste Keramikmesser zum Fleischschneiden

Bei dem Keramikmesser von Gourmeo handelt sich um ein sehr gelungenes Fleischmesser mit einem Edelstahlkern und einer Keramikbeschichtung. Dadurch werden Schnittergebnisse noch einmal verbessert.
Das Messer bietet sich für alle an, die auf der Suche nach einem Messer aus Keramik sind aber die Qualitäten von Edelstahl nicht vermisstenwollen.

Ratgeber: Fragen, mit denen du dich beschäftigen solltest, bevor du ein Fleischmesser kaufst

Hier wollen wir dir ein paar Fragen beantworten, die dir vielleicht in den Kopf kommen, wenn du auf der Suche nach einem Fleischmesser bist.

Was ist ein Fleischmesser?

Ein Fleischmesser eignet sich zum Schneiden und tranchieren von jeder Art von Fleisch. Dabei spielt es keine Rolle, ob das Fleisch roh, gekocht oder auf eine andere Weise zubereitet wurde.

Mit einem Fleischmesser können Schnitzel in die richtige Größe gebracht werden, Hauchdünne scheiben von einem Schinken geschnitten werden und vieles mehr. Aufpassen sollte man nur, bei der Zubereitung von Fleischstücken mit Knochen, da sich unter Umständen ein Stück der Klinge herausbrechen könnte.

Fleischmesser-1

Auch zur Zubereitung von anderen Produkten, wie zum Beispiel Paprika kann das Messer genützt werden.
(Bildquelle: unsplah.com/ k z)

Dabei kann es von jedem von Hobbykoch bis zum Profi verwendet werden und ist somit ein hilfreiches Werkzeug in der Zubereitung von Fleischgerichten und sollte in keiner Küche fehlen.

Was kostet ein Fleischmesser?

Die Preisspanne geht von wenigen Euros bis hin zu mehreren Hundert Euros. Bei unserer Recherche gab es somit Fleischmesser zwischen 5€ und 320€ zu kaufen.

Dabei spielt der Hersteller, das verwendete Material als auch die Klingenlänge eine wesentliche Rolle auf die wir im Verlauf dieses Artikels noch eingehen werden.

Was unterscheidet ein Fleischmesser von anderen Messern?

Es gibt eine Vielzahl an unterschiedlichen Messern, die derzeit verwendet werden. Bestimmt hast auch du verschiedene Messer in deiner Küche.

Fleischmesser-2

Auf den Bild siehst du mögliche Alternativen zu einem Fleischmesser die alle einen anderen Verwendungszweck haben.
(Bildquelle: Pixabay.com / Pexels)

Ein Gemüsemesser besitzt eine kürzere Klinge und einem gebogen Rücken. Damit lässt sich – wie der Name schon sagt – besonders Gut Gemüse und auch Obst putzen und verarbeiten.

Wohingegen das Spickmesser oft als Allrounder in der Küche gesehen wird. Dieses Messer hat einen geraden Rücken und eine eher kürzere Klinge. Somit ist es sehr vielfältigund kann für eine Vielzahl von Verwendungen genutzt werden.

Welche Arten von Fleischmesser gibt es und welche ist die richtige für dich?

Wenn du dich bereits dazu entschieden hast, dir ein Fleischmesser zu kaufen, dann hast dich schon mit einer Vielzahl von Messern und deren Stärken und Schwächen beschäftigt. Was du alles mit einem Fleischmesser machen kannst, siehst du noch einmal in diesem Video.

Dabei kann man sehr gut erkennen, wie du im ersten Schritt das unnötige Fett vom Fleisch entfernen kannst und dann perfekte Stück mit deinem Fleischmesser zuschneidest.

Welche Alternativen gibt es zum Fleischmesser?

Es gibt eine Vielzahl von Messern und somit auch eine Vielzahl von Alternativen für Fleischmessern. In der Nachfolgenden Tabelle werden die größten Konkurrenten des Fleischmesser gegenübergestellt.

Typ Beschreibung
Schinkenmesser Besitzt eine breiter bzw. Höhere Klinge als das Fleischmesser. Ist damit sehr vielseitig in der Küche einsetzbar. Ein Nachteil ist aber, dass Fleisch haftet mehr an der Klinge.
Lachsmesser Ist genau das Gegenteil vom Kochmesser – die Klinge ist noch einmal dünner als die eines Fleischmessers. Eigenen sich somit hervorragen zum Filetieren.
Schinkenmesser Ist nur eine andere Bezeichnung für ein Fleischmesser.
Lachsmesser Eine besondere Form des Schinkenmesser bzw. Fleischmesser, dass den Schwerpunkt an einer anderen Stelle hat und somit auch anders in der Hand eines Koches liegt.

Was ist der Unterschied zwischen europäischen und asiatischen Messern?

Dabei kann man zwei große Unterschiede feststellen, die aber Hand in Hand gehen. Die Schärfe und die Empfindlichkeit der Klinge.

Die asiatischeKlinge ist auf einer Seite geschliffen, wohingegen ein europäisches Messer einen V-Schliff besitzt. Durch den einseitigen Schliff kann der Winkel der Messer geringer ausgeführt werden und somit erreicht man eine höhere Schärfe.

Folgende Winkel werden in den Länder geschliffen:

Kontinent Winkel
Europa 30°
Asien 15°

Das führt im Umkehrschlussdazu, dass ein Messer auch Empfindlicher und somit wesentlich weniger robust ist, als ein europäisches Messer. Durch diesen dünnen Winkel kann es passieren, dass Stücke aus der Klinge ausbrechen.

Gibt es einen Unterschied für Linkshänder?

Nein! Außer man möchte gerne asiatische Messer verwenden, da diese einen einseitigen Schliff besitzen. Durch den symmetrischen Schliff der europäischen Fleischmesser, macht es keinen Unterschied, mit welcher Hand man das Messer führen möchte.

Wo kann ich ein Fleischmesser kaufen?

Es gibt eine Vielzahl an Herstellern von Fleischmessern, die in oft auch in den unterschiedlichen Preiskategorien produzieren.

  • Rössler
  • Zwilling
  • WMF
  • Fissler
  • Victorinox

Natürlich bieten auch Einrichtungshäuser sowie Internetplattformen wir Amazon verschiedenste Fleischmesser von bekannten und unbekannten Herstellern an.

Kaufkriterien: Anhand dieser Faktoren kannst du Fleischmesser vergleichen und bewerten

Durch die nachfolgenden Kriterien wollen wir dir noch einmal helfen, dass du aus der Vielzahl an Möglichkeiten, für dich das richtige Fleischmesser finden kannst.

Material

Das Material, aus dem die Klinge gemacht wird sagt schon viel über das Messer aus. Dabei kann man hauptsächlich zwischen Messern aus Edelstahl, Keramik und Damast (Damaststahl) auswählen.

Die Edelstahlmesser bietet sich besonders für Anfänger oder Menschen, die nicht besonders auf ihr Messer aufpassen wollen. Diese Messer sind relativ robust und rostfrei. Sie nutzten sich im Allgemeinen etwas schneller ab, können aber ohne Problem nachgeschliffen werden.

Die Keramikmesser sind empfindlicher als die Edelstahlmesser, was die Unterlage angeht. Deshalb sollten sie hauptsächlich auf weicheren Unterlagen benützt werden. Ansonsten sind sie auch sehr preiswert, stabil und leicht. Meistens hält die Schärfe bei einem Keramikmesser etwas länger als bei den Edelstahlmessern.

Kommen wir nun zu den eher etwas teureren Klingen, die Messer mit Damaststahl. Dabei werden mehrere Schichten aus unterschiedlichen Metallen und Legierungen miteinander zu einer Klinge verarbeitet. Das gibt dem Messer eine besondere und sehr robuste Klinge.

Darüber hinaus gibt es vereinzelnd auch noch andere Materialien und Legierungen für die Klingen von Messer, diese Drei findest du aber am häufigsten.

Länge

Die Länge der Klinge liegt zwischen 10 und 30 cm wobei sich die Länge rund um 21 cm einpendelt, was eine klassische Länge für das Fleischmesser darstellt. Deshalb würden wir auch ein Messer in dieser Länge auswählen.

Ein Fleischmesser sollte eine Länge von 21 cm haben.

Da kürzer Messer dann oft zu kurz sind und sich so nicht bearbeiten von Fleisch eignen und die längeren Klingen dann oft sehr unhandlich und unpraktisch werden.

Die Höhe der Klinge liegt zwischen 2 und 2,5 cm – maximal 3 cm. Ansonsten fällt das Messer dann eher in den Bereich eines Kochmessers. Durch diese geringe Höhe kann sichergestellt werden, dass du dein Gericht gut vorbereiten kannst und nichts an deiner Klinge haften bleibt.

Griff

Der Griff sollte zu einem passen und dementsprechend für dich gut in der Hand liegen. Das heißt, du solltest den Griff einmal ausprobieren, in die Handnehmen und schauen wir sich für dich anfühlt.

Die Farbe beziehungsweise die Form spielen dabei keine wesentliche Rolle. Ob du ein SwiboMesser mit dem gelbenGriff oder ein klassisches Messer mit drei Nieten bevorzugst, solltest du nicht anhand der Optik auswählen.

Dabei solltest du dir eher die Fragen stellen, wie liegt das Messer in der Hand? Rutschst du damit? Hast du ein komisches Gefühl mit dem Messer?

Trivia: Wissenswerte Fakten rund um das Thema Fleischmesser

Wie kann man ein Fleischmesser richtig reinigen?

Messer sollten am besten direkt nach der Verwendung mit einem Schwamm, lauwarmen Wasser und es etwas Spülmittel gereinigt werden. So wird verhindert das sich die Essensreste an dem Material festkleben und später dann mit erheblichen Mehraufwand entfernt werden müssen.

Der Geschirrspüler macht das Messer stumpf.

Messer sollten niemals in die Spülmaschine, da diese Reinigungsmittel den Grad an der Klinge zerstören und so das Messer über kurz oder lang stumpf machen.

Nach dem Abwaschen solltest du das Messer abtrocknen und verräumen. Jedoch solltest du dein Messer nicht in einer Schublade lagern, da durch die Bewegung und das Auf- und zu der Schublade diese Messer auch stumpf werden. Besser ist ein Messerblock, indem du deine Messer aufbewahrst.

Wie kann man ein Fleischmesser schärfen?

Beim schärf eines Messers solltest du einiges bedenken. So spielt die Art der Klinge, der Winkel, der Wetzstein bzw. Wetzstahl, die Oberfläche des Wetzstahles, die Form des Wetzstahles und vieles mehr eine Rolle.

Fleischmesser-3

Neben dem händischen Schleifen eines Messer kann man sich auch mit einer Machine unterstützen lassen. Das bedarf allerdings noch einmal mehr Erfahrung.
(Bildquelle: pixabay.com / Jason Gillman)

Allgemein kann man hier zwischen Schärfen mit einem Wetzstein und dem schärfen mit Abziehstein unterscheide. Mit beiden Verfahren solltest du einen Winkel zwischen 15° und 20° für dein Messer anstreben.

Beim Wetzstein wird das Messer bogenförmig am Wetzstein abgezogen. Diese Methode ist relativ einfach und du kannst ohne relativ viel Aufwand deine Messer schärfen. Beim Abziehstein musst du schauen, dass dein Abziehstein immer im Kontakt mit Wasser ist, dadurch bleibt der Staub am Stein haften und es entsteht die Schleifmasse.

Zusätzlich gibt es noch Messerschleifer, bei denen das Messer nur mit Gefühl durchgezogen werden muss. Das für ebenso zu einem sehr guten Ergebnis und bietet dir auch die Möglichkeit, deine Messer jederzeit zu Haus zu schärfen.

Was sollte man bei einer Schnittverletzung mit einem Fleischmesser beachten?

Generell sollte man je nach tiefe und Größe Wunde immer einen Arzt aufsuchen, der dieser versorgen kann. Bei kleineren Wunden reicht auch, Folgendes vorgehen:

  1. Säubern: Die Wunde etwas bluten lassen, um die ganzen Schmutzpartikel und die Bakterien zu entfernen
  2. Desinfektion: Die Schnittwunde mit einer Hautdesinfektion zu desinfizieren.
  3. Verbinden: Die Wunde mit einem Pflaster abdecken und ggf. etwas Hochlagern.

Was du dabei noch genauer beachten solltest, wird dir in diesem Video sehr gut erklärt.

Kann man ein Fleischmesser auch selber herstellen beziehungsweise schmieden?

Immer wieder sieht man, dass sich Menschen ein Messer selber bauen. Doch wie schwierig ist dieser ganze Vorgang? Wenn man das notwendige Werkzeug zu Hause hat, dann sollte des für einen geschickten Menschen keine unbewältigbare Aufgabe sein.

Dazu wird einfach das Messer aus einem Stück Metall ausgesägt und in die richtige Form gebracht. Ebenso werden für den Griff zwei Holzstücke zugeschnitten. Nachdem du die Klinge zugespitzt hast, solltest du dein Messernoch mit Wärme behandeln.

Zuletzt bohrst du durch deinen Messer Schaft und durch deinen Griff die notwendigen Löcher und verbindest diese drei Teile und schon hast du dir dein Fleischmesser selber hergestellt.

Weiterführende Literatur: Quellen und interessante Links

[1] http://lexikon.huettenhilfe.de/kuechenmesser.html

[2] https://www.ostmann.de/tipps-tricks/messer-im-vergleich-ein-kuechenchef-erklaert-die-unterschiede/

[3] https://de.wikihow.com/Ein-Messer-schmieden

Bildquelle: 123artfotodi/ 123rf.com

Warum kannst du mir vertrauen?

Daniela hat nach einer erfolgreichen Kochausbildung mehrere Jahre in Köchin gearbeitet und kam in Japan in Kontakt mit der Messerkunde. Heute ist sie selbst Ausbilderin von angehenden Köchen und besitzt mehr als 20 professionelle Küchenmesser.