Willkommen bei unserem großen Sabatiermesser Test 2019. Hier präsentieren wir dir alle von uns näher getesteten Sabatiermesser. Wir haben dir ausführliche Hintergrundinformationen zusammengestellt und auch noch eine Zusammenfassung der Kundenrezensionen im Netz hinzugefügt.

Damit möchten wir dir die Kaufentscheidung einfacher machen und dir dabei helfen, das für dich beste Sabatiermesser zu finden.

Auch auf häufig gestellte Fragen findest du Antworten in unserem Ratgeber. Sofern vorhanden, bieten wir dir auch interessante Test-Videos. Des Weiteren findest du auf dieser Seite auch einige wichtige Informationen, auf die du unbedingt achten solltest, wenn du dir ein Sabatiermesser kaufen möchtest.

Inhaltsverzeichnis

Das Wichtigste in Kürze

  • Sabatier ist ein Markenname für europäische Qualitätsmesser aus der französischen Provinz Thiers. Die Besonderheit der Sabatier ist die Anfertigung aus einem einzigen Stück Eisen.
  • Beim Kauf eines Sabatiermessers muss man besonders auf den Namen des Herstellers acht geben, da der Name „Sabatier“ nicht geschützt ist. Deswegen wird er oft von unprofessionellen Herstellern zu Werbezwecken missbraucht.
  • Sabatiermesser sind vor Allem wegen ihrer Robustheit und Ausdauer sehr beliebt bei Profiköchen. Sie sind aber auch für Anfänger perfekt geeignet.

Sabatier Küchenmesser Test: Das Ranking:

Platz 1: Lion Sabatier 725060 Officemesser

Platz 2: Sabatier Chef Messertasche mit 4 Küchenmessern

Platz 3: Sabatier Lion Fleischmesser 25 cm Chef 725920

Ratgeber: Fragen mit denen du dich beschäftigen solltest bevor du dir ein Sabatiermesser kaufst

Was ist ein echtes Sabatier Messer?

Da der Name Sabatier nicht geschützt ist, gibt es mittlerweile sehr viele Firmen, die ihn als Qualitätsmerkmal gebrauchen. Aber woher kommt das?

Messerset auf Schneidebrett

Sabatiermesser stehen für hohe Qualität und Tradition. (Bildquelle: 123rf.com / 38779071)

Traditionell kommen alle echten Sabatier Messer aus Thiers, einer kleinen Provinz in Frankreich. Zwischen den unterschiedlichen Schmieden der Region wurde früher nicht unterschieden.

Wenn ein Messer aus Thiers kam, war es ein Sabatiermesser. Die Küchenmesser hatten schon immer einen sehr hohen Status in Frankreich und  bei Profiköchen in der ganzen Welt. Durch die Beliebtheit und hohe Qualität der Messer entstand ein immer größer werdender Wettbewerb.

Um einen Namensrechtsstreit zwischen den Schmieden zu verhindern, entschied man im Laufe der Jahre, dass jede Schmiede in Thiers einen Doppelnamen benutzen soll. Auf diese Art und Weise verhinderte man einen großen Streit, ließ allen Schmieden das Recht den Namen „Sabatier“ zu verwenden und gab ihnen trotzdem eine Möglichkeit, ihre Marke zu individualisieren.

Was früher so einfach und nach einer intelligenten Lösung klang, ist heute aber ein Problem. Zwar gibt es einige Anbieter, die nicht aus der französischen Provinz stammen und trotzdem qualitativ hochwertige Sabatiermesser anbieten, allerdings sind es Ausnahmefälle.

Auf dem Markt gibt es sehr viele Firmen, die den Namen missbrauchen. Eigentlich soll „Sabatier“ für hohe Qualität der Messerkunst stehen und nicht für billig verarbeitete Messer. Die Anbieter der Fälschungen manipulieren nicht nur ihre Kunden, sondern verschlechtern auch den Ruf der Marke „Sabatier“.

Echte Sabatiermesser werden aus einem einzigen Stück Stahl geschmiedet

Aufbewahrung

Bei der Aufbewahrung eines Sabatier Messers gelten die gleichen Regeln wie für jedes andere Messer. Du solltest sie auf keinen Fall mit anderen Messern in einer Schublade aufbewahren.

Durch Aneinanderstoßen der Klingen verlieren die Messer ihre Schärfe. Stattdessen empfehlen wir dir die Verwendung von einem Messerblock, einer Messerbank oder einer Schatulle. Wenn man das Messer lange Zeit nicht nutzen möchte, kann man es in Zeitungspapier einwickeln.

Benutzung

Obwohl das Sabatier Messer einiges aushält, empfehlen wir, am besten auf Holz- oder weichen Kunststoffbrettern zu schneiden. Wir raten davon ab, Schneidebretter aus harten Materialien wie Glas oder Marmor zu verwenden.

Wie pflege ich ein Sabatier Küchenmesser?

Zur Pflege eines Sabatiermessers kannst du Kamelienöl verwenden. Da es frei von Säuren ist, ist es optimal zur Pflege von Stahlmesser geeignet. Zum Einölen einfach eine dünne Schicht auftragen und über Nacht einwirken lassen.

Noch besser ist der Effekt wenn du die Einwirkungszeit auf 4-5 Tage verlängerst. Da du das Messer aber wahrscheinlich jeden Tag nutzen willst, raten wir dir diese Variante nur zu verwenden, wenn du z.B. in den Urlaub fährst.

Wie reinige ich ein Sabatier Küchenmesser?

Obwohl Sabatier Messer sehr robust sind, raten wir trotzdem strengstens davon ab, die Messer in der Spülmaschine zu reinigen.

Am besten legst du das Messer auf eine Unterlage und reinigst beide Seiten mit etwas Spülmittel.

Was brauche ich zum Schärfen eines Sabatier Küchenmessers?

Zum Schärfen können sowohl Schleifsteine als auch professionelles Schleifwerkzeug verwendet werden.

Wenn du zum Schärfen Schleifsteine benutzen willst, raten wir dir, 2-3 Wasserschleifsteine mit verschiedenen Körnungen zu verwenden.

Ziel Schleifsteine
kaputte Klinge anschärfen grobe Körnung (#80-240)
stumpfe Klinge schärfen Standart-Körnung (#1000)
der letzte Schliff für extra Schärfe feine Körnung (#3000-8000)

Wie schärfe ich ein Sabatier Küchenmesser?

Küchenmesser mit Schleifwerkzeug schärfen

Wie du ein Messer mit Schleifwerkzeug schärfst wird in diesem Video erklärt:

Küchenmesser mit Schleifsteinen schärfen

Europäische Messer werden mit einem etwas größeren Winkel geschliffen als japanische Messer. Wie genau das funktioniert, wird dir in diesem Video erklärt:

Was kostet ein Sabatiermesser?

Sabatiermesser müssen auf keinen Fall teuer sein. Zwar können die besten und handgefertigten Modelle über 100€ kosten, trotzdem ist es aber auch möglich sich ein gutes Sabatiermesser für bereits um die 30 € zu sichern. Die billigere Variante ist dann aber natürlich nicht handgefertigt.

Wo kann ich ein Sabatiermesser kaufen?

Du kannst Sabatier Messer sowohl Online als auch in einigen Supermärkten kaufen. Besonders Achten solltest du auf den Hersteller. Es sind viele unseriöse Anbieter auf dem Markt, die den Namen nur für Marketingzwecke missbrauchen.

Eine Faustregel an die du dich halten kannst ist: Wenn das Sabatier Messer einen Doppelnamen hat, also z.B. „Lion Sabatier“, handelt es sich um einen seriöseren Hersteller. Wenn stattdessen nur ein einzelnes „Sabatier“ auf dem Messer steht, ohne einen Zweitnamen oder Logo, solltest du den Kauf noch einmal überdenken.

Entscheidung: Welche Sabatiermesser Hersteller gibt es und welcher ist der richtige für mich?

Die Klinge, der Griffteil und Fingerschutz eines Sabatier Messers wird aus einem einzigen Stück Stahl produziert. Echte Sabatier Messer sind nach alter Tradition handgefertigte Einzelstücke und deshalb immer individuell und besonders in ihrem Aussehen.  Im folgenden präsentieren wir dir einige seriöse Hersteller und Ihre Vor- und Nachteile.

  • Thiers Issard Sabatier
  • Lion Sabatier
  • K Sabatier
  • Richardson Sheffield Sabatier
  • Deglon Sabatier

Was zeichnet die Thiers Issard Sabatiermesser aus und was sind ihre Vor- und Nachteile?

Die Schmiede Thiers Issard hat ihren Sitz in Thiers, inmitten Frankreichs und wurde 1884 von Pierre Thiers gegründet. Seitdem werden dort hochwertige Küchenmesser aber auch Rasiermesser produziert.

Vorteile
  • Original aus Thiers
  • Sehr hochwertige Messer Modelle
  • Traditionsreicher Hersteller
Nachteile
  • relativ teuer

Thiers Issard ist Mitglied der Bruderschaft der Messermachen von 1582 und hält sich dadurch an strenge Qualitätsregeln. Sie sind einer der Anbieter der „echten“ Sabatiermesser aus Thiers.

Was zeichnet die Lion Sabatiermesser aus und was sind ihre Vor- und Nachteile?

Lion Sabatier ist die erste eingetragene Küchenmesser Marke aus Thiers. Seit 1812 sind die Messer mit dem berühmten Löwenlogo die führende Marke der Region. Lion Sabatier werden alle aus rostfreiem Stahl hergestellt. Sie bleiben sehr lange scharf und lassen sich leichter schleifen.

Vorteile
  • Original aus Thiers
  • Traditionsreichster Hersteller
  • Sehr viele unterschiedliche Messer
Nachteile
  • relativ teuer

Was zeichnet die K Sabatiermesser aus und was sind ihre Vor- und Nachteile?

K Sabatier Messer werden schon seit fast 200 Jahren in Thiers geschmiedet. Die Marke entstand 1834. Die Anfänge der Messerkunst von K-Sabatier liegen aber wahrscheinlich im 16 Jahrhundert.

Vorteile
  • Original aus Thiers
  • Besondere Verarbeitungstechnik
  • Traditionsreicher Hersteller
Nachteile
  • relativ teuer

Alle Messer werden aus einem einzigen Stück Z50C13 Metall mit traditionellen Techniken gefertigt. Somit sind auch K Sabatier Messer echte, aus Thiers stammende, Messer.

Die Messer sind fantastisch verarbeitet und entsprechen den besten europäischen Standards.

Was zeichnet die Richardson Sheffield Sabatiermesser aus und was sind ihre Vor- und Nachteile?

Obwohl Richardson Sheffield Sabatiermesser nicht in Thiers hergestellt werden, sind sie trotzdem qualitativ hochwertig. Richardson Sheffield entstand 1839 und ist die führende englische Messermarke.

Vorteile
  • Traditionsreicher Hersteller
Nachteile
  • Kein Original aus Frankreich

Die durch die vielen Jahre gewonnene Erfahrung der Schmiedekunst ist entscheidend für die Herstellung von Sabatier Messern.

Was zeichnet die Deglon Sabatiermesser aus und was sind ihre Vor- und Nachteile?

Deglon Sabatier ist eine Schmiede in Thiers, die 1921 von Jean Deglon eröffnet wurde. Vor Allem in den letzten 50 Jahren hat die Marke immer größeres Ansehen erlangt.

Vorteile
  • Original aus Thiers
  • Moderne Handwerkskunst
Nachteile
  • Hersteller mit geringerer Tradition

Deglon steht für Innovation und moderne Schmiedekunst. Durch den Standort der Firma, kann man auch Deglon zu den Herstellern der originalen Sabatier Messer zählen.

Kaufkriterien: Anhand dieser Faktoren kannst du Sabatiermesser vergleichen und bewerten

In diesem Bereich stellen wir dir vor, anhand welcher Faktoren du Küchenmesser vergleichen und bewerten kannst. Ein Grundverständnis über die wichtigsten Qualitätsmerkmale wird dir einen Überblick geben und helfen sich für das richtige Messer zu entscheiden.

  • Griff
  • Größe
  • Balance
  • Material
  • Verarbeitung
  • Schärfe

Griff

Damit dir der Umgang mit einem Messer Spaß macht, ist es sehr wichtig, dass es einen gut verarbeiteten und rutschfesten Griff hat. Du wirst vor Allem beim Umgang mit glitschigen Lebensmitteln den Unterschied zwischen einem guten und einem schlechten Griff merken.

Außerdem solltest du darauf achten, dass das Messer ergonomisch zu deiner Hand passt. Ein Messergriff kann unmöglich zu jeder Hand passen. Deswegen heißt es, probieren und mit bedacht wählen.

Auch Sabatier Messer werden mit unterschiedlichen Griffen angeboten. Am besten probierst du einfach einige Messer von verschiedenen Anbietern aus.

Größe

Bestimmt ist dir schon aufgefallen, dass Küchenmesser in verschiedenen Größen angeboten werden. Die typischen Längen für ein Sabatier Kochmesser sind 15, 20 und 25 cm.

View this post on Instagram

Flawlessly French #sabatier

A post shared by Will Griffin (@griffinbladeworks) on

Bei Küchenmessern solltest du nicht nach dem Prinzip „größer ist besser“ vorgehen und stattdessen eine Größe wählen, die zu dir passt. Große Messer eignen sich eher für größere Hände.

Wenn du kleine Hände hast, solltest du vielleicht eher auf ein kleineres Messer zurückgreifen. Die richtige Größe gibt dir eine Menge Komfort bei der Benutzung und ist deshalb eine der wichtigsten Kriterien beim Kauf eines Küchenmessers.

Balance

Die Balance zwischen Klinge und Griff ist essenziell für einen bequemen Umgang mit dem Messer. Wenn das Verhältnis stimmt, verbraucht man weniger Kraft beim schneiden und kann größere Mengen von Lebensmitteln problemlos bewältigen.

Ob ein Messer die richtige Balance hat, kannst du ganz einfach selbst testen. Lege dafür das Messer mittig auf den Zeigefinger. Wenn es sich weder nach vor, noch nach hinten neigt, hat es die richtige Balance.

Sabatier Kochmesser von traditionellen und erfahrenen Herstellern bringen diese Eigenschaft selbstverständlich immer mit.

Material

Je besser das Material, desto größer ist das Potential eines Messers. Die Verwendung hochwertiger Materialien bringt vor Allem Nachhaltigkeit, Ausdauer und Schärfe mit sich.

Während minderwertiges Material deutlich leichter verbiegt, verformt und zerbricht, sind Messer aus hochwertigem Material deutlich widerstandsfähiger. Bei richtiger Aufbewahrung und Pflege können hochwertige Messer ein ganzes Leben lang als Küchenwerkzeug dienen. Bei den von uns getesteten Sabatier Küchenmessern entsprechen die verwendeten Materialien höchstem europäischen Standard.

Bei Billigherstellern ist der Gebrauch von minderwertigen Materialien allerdings üblich. Deshalb solltest du immer auf den Hersteller achten!

Verarbeitung

Ob die Verarbeitung eines Küchenmessers gut oder schlecht ist, kann man oft schon beim betrachten des Messers feststellen. Wenn das Messer Fugen oder Lücken zwischen den Komponenten aufweist, ist es ein absolutes No Go.

Dort können sich nämlich Lebensmittelreste und Bakterien sammeln. Stattdessen ermöglicht eine glatte Verarbeitung der Bestandteile, eine hygienische und bedenkenlose Essenszubereitung.

Wenn Kropf, Heft und Klinge also fließend in einander übergehen, hat es nicht nur optische Vorteile. Die richtige Verarbeitung ist entscheidend dafür, wie lange dir ein Messer dienen wird. Sabatier Küchenmesser weisen traditionell eine optimale Verarbeitung auf und sind deshalb sehr beliebt bei Profiköchen.

Schärfe

Out of the Box ist fast jedes Messer scharf – egal ob hochwertig oder minderwertig. Den Unterschied zwischen einem professionellen und einem billigen Messer merkt man erst mit der Zeit.

Hochwertige Küchenmesser werden besonders gut verarbeitet und bestehen aus bestem Material. Dadurch behalten sich Ihre Schärfe für sehr lange Zeit.

Dagegen können minderwertige Messer bereits nach wenigen Tagen des Gebrauchs an Schärfe verlieren. Allerdings musst du dir immer bewusst sein, dass auch hochwertige Messer, ohne richtigen Schliff, Pflege und Aufbewahrung alle ihre Vorzüge, insbesondere ihre Schärfe verlieren können.

Trivia: Wissenswertes rund um das Thema Küchenmesser

Wie entsorge ich ein altes Küchenmesser?

Ein altes Küchenmesser entsorgst du am besten an einer regionalen Mülldeponie. Dort gibt es immer einen Bereich für Metallschrott. Die Mitarbeiter werden dir die alten Messer gerne abnehmen.

Die Entsorgung von alten Küchenmessern über den Haus- und Plastikmüll empfehlen wir nicht. Wenn du allerdings gar keine Möglichkeit findest zur nächsten Mülldeponie zu gelangen, solltest du das Messer vor dem Entsorgen zumindest sicher verpacken.

Benutze dafür Luftpolsterfolie, Plastiktüten oder Zeitungspapier. Nachdem du das Messer eingewickelt hast, sichere es noch einmal mit einem Klebeband und kennzeichne am besten mit einem Filzstift, dass sich ein Messer in der Verpackung befindet.

Welche Küchenmesser braucht jeder Haushalt?

Unserer Meinung nach gehören diese 3 Messertypen in jeden Haushalt

  • Kochmesser
  • Allzweckmesser
  • Brotmesser

Kochmesser:

Das Kochmesser ist das am meisten verwendete Werkzeug in der Küche. Es wird zum Schneiden von Fisch, Fleisch und Gemüse verwendet. Mit der Messerspitze können auch feine Arbeiten erledigt werden. Die Standardlänge beträgt 20cm

Allzweckmesser:

Ein kleines Messer, das, wie der Name es sagt, für absolut alles verwendet werden kann. Vor allem zum schneiden von Obst und Gemüse eignet sich der Alleskönner. Für größere Arbeiten raten wir dir aber dann doch lieber doch zum Kochmesser.

Brotmesser:

Die Klinge mit Wellenschliff eignet sich perfekt zum Brot schneiden. Das schneiden von harten Lebensmitteln mit einer normalen Klinge tut dem Messer nicht gut. Ein Messer mit Wellenschliff kommt damit problemlos klar. Neben Brot, können auch andere harte Lebensmittel damit zerlegt werden.

Welches Messer für welche Aufgabe?

Klingenform Hauptgebrauch Besonderheit, Beschreibung
Santoku Gemüse und Fisch Kann zum Hacken von Fleisch oder Fisch verwendet werden
Kochmesser Hack und Fleischmesser Die am häufigsten verwendete Klinge in der Küche. Kann für fast alles verwendet werden
Büromesser kleine Tätigkeiten Sehr nützlich zum Schälen und für kleine und präzise Arbeiten
Sujihiki Fleisch Verwendung zum schneiden hauchdünner Scheiben
Universalmesser Kleine Stücke Gemüse oder Fleisch Wird zur Bearbeitung kleiner Stücke Gemüse und Fleisch gebraucht
Filetmesser Fisch Flexible Klinge zum Entfernen von Gräten
Sashimi (oder Yanagiba) Fisch Ermöglicht das feine Schneiden von Fischen und das Entfernen von Gräten
Ausbeinmesser Fleisch Messer zum entbeinen
Nakiri (und Usuba) Gemüse Japanische Art von Gemüsemesser
Deba Fisch Schweres Messer mit abgeschrägter Spitze, dient zum schneiden ganzer Fische
Brotmesser Brot/Fleisch Zahnmesser zum schneiden von Brot und Schmorbraten
Schinkenmesser Schinken/Lachs Sehr lange und flexible Klinge, nützlich für Carpaccio
Andere Messer verschiedene Steakmesser, Wurstmesser, Austernlanzette. Alle Spezialmeser

Weiterführende Literatur: Quellen und interessante Links

[1] http://www.faz.net/aktuell/technik-motor/technik/messer-die-tugend-der-schaerfe-1464779.html

[2] http://www.faz.net/aktuell/technik-motor/technik/so-schleifen-sie-ihr-messer-richtig-13267159.html

[3] http://www.faz.net/aktuell/technik-motor/technik/marke-eigenbau-so-schmiedet-man-sich-ein-messer-selbst-14587598.html

Bildquelle: pexels.com / Toni Cuenca

Bewerte diesen Artikel


50 Bewertung(en), Durchschnitt: 5,00 von 5