Willkommen bei unserem großen Victorinox Küchenmesser Test 2019. Hier präsentieren wir dir alle von uns näher getesteten Victorinox Küchenmesser. Wir haben dir ausführliche Hintergrundinformationen zusammengestellt und auch noch eine Zusammenfassung der Kundenrezensionen im Netz hinzugefügt.

Damit möchten wir dir die Kaufentscheidung einfacher machen und dir dabei helfen, das für dich beste Victorinox Küchenmesser zu finden.

Auch auf häufig gestellte Fragen findest du Antworten in unserem Ratgeber. Sofern vorhanden, bieten wir dir auch interessante Test-Videos. Des Weiteren findest du auf dieser Seite auch einige wichtige Informationen, auf die du unbedingt achten solltest, wenn du dir ein Victorinox Küchenmesser kaufen möchtest.

Inhaltsverzeichnis

Das Wichtigste in Kürze

  • Ein gutes Küchenmesser, auch Allzweckmesser oder Kochmesser genannt, sollte immer rostfrei und robust sein. Wie der Name Allzweckmesser schon sagt, sollte es in allen Lebenslagen mühelos Gemüse, Fisch und Fleisch schneiden können.
  • Es vereint die Eigenschaften eines Filettier-, Brot-, Gemüse- oder Fleischmesser in einem. In ihm finden sich Attribute in Größe, Schärfe und Präzision in einem wieder. Ein richtiges Allzweckmesser eben.
  • Die Victorinox Küchenmesser Reihe bietet verschiedene Kollektionen an. So gibt es für jeden Profi und Hobby Koch passende Küchenmesser. Egal für welches Messer du dich von Victorinox entscheidest, jedes einzeln ist extrem scharf.

Victorinox Küchenmesser Test: Das Ranking

Platz 1: Victorinox Küchenmesser Tranchiermesser Fibrox

Das Tranchiermesser Fibrox von Victorinox ist ein sehr scharfes und gutes Küchenmesser mit einer Klingen länge von 21 cm. Die Klinge ist dünn und schneidet daher problemlos durch alles sehr leicht.

Der Griff liegt sehr gut in der Hand und ist mit einem POM Kunststoff Griff versehen. Der Preis ist für so ein Küchenmesser sehr gut und meiner Meinung ein „Must have“ für jede Küche.

Das Küchenmesser schneidet leicht durch Gemüse, Fleisch, Brot und anderen Lebensmitteln und liegt perfekt ausbalancierten in der Hand. So macht das schneiden in der Küche viel Freunde. Das Tranchiermesser Fibrox von Victorinox ist ein Alleskönner und gibt es in verschiedene Farben.

Platz 2: Victorinox Fibrox Brotmesser mit Wellenschliff

Das Brotmesser von Victorinox aus der Kollektion Fibrox ist ebenfalls ein sehr gutes und langlebiges Küchenmesser. Es schneidet unglaublich gut und ist sehr gut verarbeitet. Der ergonomische Griff liegt sehr gut in der Hand ist Rutschfest und die Klinge hat eine Länge von 21 cm. Die Qualität und Verarbeitung sind super.

Das Victorinox Brotmesser schneidet Brot wie Butter egal ob es sich um harte Krusten oder weiches Brot handelt. Sein Wellenschliff schneide Brot sowie auch Tomaten mühelos und ist für den täglichen Bedarf zu Hause oder in der Gastronomie gedacht. Kein Zerquetschen oder übermäßige Krümeln das Victorinox Brotmesser ist ein idealer Begleiter für jede Küche.

Platz 3: Victorinox 5-teiliges Küchenmesser-Set

Wer mehr als nur ein Küchenmesser braucht, wird mit dem 5 teiligen Küchenmesser von Victorinox sehr zufrieden sein. Das Set besteht aus zwei Gemüsemesser mit Wellenschliff und Mittelspitz, ein Tomatenmesser, ein Tranchiermesser und ein Brotmesser. Das Set ist vielseitig und somit bist du ziemlich mit allem abdeckt was in der Küche anfällt.

Das Set hat alles was man in der Küche benötigt und großartig für Einsteiger. Die Klingen sind aus Edelstahl und somit Rostfrei die super scharf.

Alle Messer sind mit Rutschfesten Griffe ausgestattet und liegen großartig in der Hand. Das Set von Victorinox sind von Preis Leistungsverhältnis ausgezeichnet und eine klare Kaufempfehlung.

Ratgeber: Fragen, mit denen du dich beschäftigen solltest, bevor du ein Victorinox Küchenmesser kaufst

Messer ist nicht gleich Messer. Bevor Du ein Victorinox Küchenmesser kaufst, solltest Du darauf achten, welches davon am besten in deiner Hand liegt.

Es soll ja vor allem Spaß beim Zubereiten deiner Lieblingsrezepte machen. Ein Ratgeber zum Thema Küchenmesser macht dir die Auswahl einfacher.

Mit einem scharfen Küchenmesser mit einer dünner Klinge sind Streifen schneiden ein Kinderspiel. (Bildquelle unsplash.com / Igor Miske)

Wenn Du wissen möchtest, welches Messer das Beste für dich ist, hilft ein Ratgeber zum Beispiel auch dabei, das richtige Zubehör zu deinem persönlichen Küchenmesser zu finden.

Besonders empfehlenswert sind die Küchenmesser von Victorinox, weil sie sehr gut in der Hand liegen, der Griff rutschfest ist, die Klinge schön dünn ist und man damit schöne feine Scheiben schneiden kann.

Sie sind sehr langlebig und können zu Hause als auch in der Profiküche eingesetzt werden. Du hast eine große Auswahl ein auf deine persönlichen Vorlieben abgestimmtes Messer zu finden.

Egal welche Größe, Ausführung oder Typ. Das richtige Küchenmesser soll perfekt zu deinen Ansprüchen passen!

Für wen eignet sich ein Küchenmesser von Victorinox?

Wer das Geheimnis einer vorzüglichen Küche kennt, muss keine Doktorarbeit geschrieben haben. Ein perfekt geschliffenes Messer macht schon sehr viel aus. Die Küchenmesser von Victorinox sind unglaublich scharf und hervorragend ausgewogen.

Das Herz eines jeden Kochs beginnt höher zu schlagen, wenn es gut in der Hand liegt und die Arbeit fast wie von selbst geschieht. Wer es liebt, seine Lieblingsgerichte mit Leichtigkeit zuzubereiten, wird dieses Meisterstück nicht mehr aus der Hand geben wollen.

Welche Arten von Victorinox Küchenmesser gibt es?

Es gibt verschiedene Küchenmesser für bestimmte Aufgaben.

Hier fügen wir eine Liste ein, welche Küchenmesser es von Victorinox gibt und welche Aufgaben sie erfüllen.

Art Klingenschliff Zweck
Tourniermesser Gebogene Klinge Dekorieren und Garnieren von Früchten und Gemüse
Officemesser Gerader Schliff Schneiden von kleineren Früchten und Gemüse
Steakmesser Gerader Schliff Schneiden von gegartem oder gegrilltem Fleisch
Fischfiletiermesser Super flexible Klinge Filetieren von Fisch
Santokumesser Kullenschliff Alleskönner für einen präzisen Schnitt
Tranchiermesser Extra breite Klinge Schneiden von gegartem, gegrilltem Fleisch oder grösserem Schneidgut
Brotmesser Wellenschlieff Schneiden von diversen Backwaren mit Krusten
Konditorsäge Wellenschliff Schneiden von Brot, Kuchen und Gebäck
Lachsmesser Kullenschliff perfekt zum Filetieren von Lachs
Butter und Weichkäsemesser gelochte Wellenschliff Perfektes Messer für Butter und Weichkäse
Schinkenmesser Kullenschliff Schneidet jede Art von Fleisch

Wie viele Victorinox Küchenmesser braucht man?

Wie viele Küchenmesser man braucht, hängt von der Vielseitigkeit der Gerichte ab, die Du kochen willst. Kochst Du von „Asiatisch“ über „Hausmannskost“ bis zur französischen Küche, wirst Du mit drei Messern nicht zufrieden sein.

Reicht es Dir hier und da mal was Feines zu kochen, um in erster Linie satt zu werden, werden 2-3 Küchenmesser ausreichend sein.

Was zeichnet ein Küchenmesser von Victorinox besonders aus?

Sie sind Alles-Schneider!

Egal welches Victorinox Messer Du für dich auserchorst- jedes hat seine Besonderheit. Victorinox Küchenmesser sind unverzichtbare Allrounder mit vielen Talenten. Die verschiedenen Klingen machen den feinen Unterschied aus. In der Anwendung überzeugen sie alle.

Extrem hohe Qualität:

Die Victorinox Kochmesser der Grand Maître Linie sind aus einem einzigen Stahlrohling gefertigt. Solide Nieten sind mit den Griffschalen verbunden. Die Klinge ist extra breit und gerade. Die Hebelwirkung des Griffs reduziert den Kraftaufwand bei der Arbeit auf ein Minimum.

FIligrane Meisterklasse:

Das Victorinox Santokumesser ist von der fernöstlichen Küche inspiriert. Oft gesehen wird das Messer mit an den Seiten eingearbeitete Kullen, in Asia Restaurants mit Show Küche.

Wenn roher Fisch zubereitet wird, kann man dort zusehen, wie sich die speziell geformte Klinge besonders präzise durch das rohe Fischfleisch arbeitet.

Die speziell geformte Klinge gestattet es, dank der eingeschliffenen Kullen, äußerst fein und präzise zu arbeiten, ohne am Produkt anzuhaften.

Das Santokumesser ist ein Allesschneider und eine wahre Meisterklasse. Ist aber auch nur für den Profi koch gedacht und nichts für schwache Nerven. (Bildquelle pixabay.com / StockSnap)

Was kostet ein Victorinox Küchenmesser?

Auch bei Victorinox gibt es verschiedene Qualitätsmesser zu verschiedenen Preisklassen. Hier haben wir eine Auslistung der Messer Preisen.

Messer Arten Preisspanne
Officemesser und Gemüsemesser ca. €3 – €70
Steakmesser ca. €5 – €70
Fischfiletiermesser ca. €20 – €35
Santokumesser ca. €30 – €120
Tranchiermesser ca. €20 – €80
Brotmesser ca. €20 – €110
Konditorsäge ca. €35 – €60
Lachsmesser ca. €40 – €70
Schinkenmesser ca. €40 – €120
Butter und Weichkäsemesser ca. €10 – €20

Wo kann ich ein Victorinox Küchenmesser kaufen?

Es gibt’s natürlich viele Orte wo man ein Victorinox Küchenmesser Online kaufen kann. Hier eine kleine Auflistung von uns:

  • Victorinox Original Homepage
  • Real
  • Ebay
  • Amazon
  • Kochmesser.com

Welche Küchenmesser sind geeignet für Einsteiger, Fortgeschrittene oder Profis?

Als Einsteiger solltest Du Messer auswählen, die Du im Alltag auch wirklich brauchst. Es macht keinen Sinn, ein Profimesser zu kaufen, dass Du nicht benutzen wirst.

Fleisch-, Brot- und Obstmesser sind die Basismesser. Sie gehören in der Regel in jede Küche. Mit diesen Messern können auch Anfänger problemlos arbeiten.

Spezielle Messer brauchen spezielle Behandlung. Filetieren ist beispielsweise ein komplexer Vorgang, das im Umgang speziell behandelt wird. Ohne Erfahrung, ist das Filetieren eine echte Herausforderung.

Mit einer Klingenlänge von 20cm wird es auch schon mal für Anfänger anspruchsvoll. Denn ab einer Länge von 16cm wird es komplexer. Asiatische Küchenmesser sind daher von der Handhabung mit einer Klingenlänge von 17cm, vor allem aufgrund der Schärfe für Anfänger eher nicht geeignet.

Bist Du im Schneiden, Hacken, Drücken, Würfeln, Filetieren etc. geübt, kannst Du dich an fortgeschrittene Messerarten heranwagen. Für Fortgeschrittene empfehlen wir für den Einstieg in die asiatische Küche das japanische Santokumesser. Ein Allrounder!

Santokumesser Test 2019: Die besten Santokumesser im Vergleich

Küchenprofis! Ran an das Ausbein- oder Schinkenmesser! Hier stehen Dir alle Türen offen. Nur Qualität und Preis bestimmen die Auswahl. Die Langlebigkeit der Küchenmesser wird hier eine große spielen, da deine Küchenmesser als Profi sehr oft zum Einsatz kommen!

Auch im Restaurant bei den Profi Köche ist das Victorinox Küchenmesser gerne gesehen. (Bildquelle: unsplash.com / Toa Heftiba)

Victorinox Küchenmesser Griffe: Holz oder Kunststoff?

Die Kollektionen von Victorinox weisen verschiedene Griff Materialen auf, die verschiedene Vor- & Nachteile mit sich bringen. Diese haben wir für Dich zusammengefasst:

Holz

Vorteile
  • Liegt warm in der Hand
  • Dekorativ &amp
  • elegant
  • Natürlich
Nachteile
  • Teurer
  • Weniger robust
  • Brennbar
  • Nicht Spülmaschinen nicht geeinigt

Kunststoff

Vorteile
  • Leicht
  • Günstig
  • Hygienisch und extrem hitzebeständig
  • Spülmaschinen geeignet
Nachteile
  • Kein natürliches Material
  • Schmilzt
  • Liegt kälter in der Hand

Empfehlung:

In Berufsküchen, wo Küchenmesser unter extremen Konditionen ausgesetzt und sehr oft gebraucht werden, empfehlen wir Kunststoffgriffe. Diese Griffe sind hygienischer und robuster. Für Zuhause gibt es keine Empfehlung. Sprich, hier hast Du die freie Auswahl.

Entscheidung: Welche Arten von Victorinox Küchenmessern gibt es und welche ist die richtige für dich?

Es gibt verschiedene Victorinox Küchenmesser Kollektionen zur Auswahl:

  • Swiss Modern
  • Fibrox
  • Rosewood
  • Grand Maitre
  • Swiss Classic

Bei den verschiedene Victorinox Küchenmesser Kollektionen gibt es einige Unterscheidungen! Hier musst Du unter Berücksichtigung deiner Kochgewohnheiten abwägen.

Was zeichnet die Swiss Modern Kollektion aus und was sind die Vor- und Nachteile?

Swiss Modern ist die neuste Kollektion von Victorinox mit einem eleganten Design. Die Klinge ist aus rostfreiem Stahl angefertigt und sehr strapazierfähig. Der Griff ist ergonomisch geformt und aus europäischem Nussbaumholz, so sieht es elegant aus und trotzdem verleiht es ein modernes Aussehen.

Was zeichnet die Fibrox Kollektion aus und was sind die Vor- und Nachteile?

Speziell für Profis wurde die Kollektion Fibrox von Victorinox entwickelt. Doch nicht nur Berufsköche, auch Hobbyköche schätzen diesen perfekten Begleiter.

Die hochwertigen Küchenmesser liegen mit dem rutschfesten ergonomischen Griff sehr gut in der Hand. Sie haben zudem eine sehr lange Lebensdauer und ihre Klingen sind auch leicht nachzuschleifen.

Was zeichnet die Rosewood Kollektion aus und was sind die Vor- und Nachteile?

Die Rosewood Kollektion von Victorinox ist aus robustem Palisanderholz und extra scharfen Klingen gefertigt. Die Messer liegen dank dem Palisanderholzgriff angenehm in der Hand. Jeder Griff wird von Hand poliert. Dies verleiht ihm eine einzigartige Maserung.

Was zeichnet die Grand Maître Kollektion aus und was sind die Vor- und Nachteile?

Die Grand Maître Kollektion ist die Meisterklasse aus dem Hause Victorinox. Sie werden aus einem einzigen Stück geschmiedet und gleichmäßig gehärtet. Daher sind sie perfekt ausbalanciert.

Nach langer Arbeit liegen die Messer der Kollektion Grand Maître dank dem nahtlosen Übergang zwischen Klinge und Griff, bequem in der Hand. Jeder Profi- und Hobbykoch wird diese Messer lieben.

Was zeichnet die Swiss Classic Kollektion aus und was sind die Vor- und Nachteile?

Die Swiss Classic Messerkollektion ist in Berufsküchen sehr beliebt,weil sie in bunten Griffen erhältlich sind.

Das ist daher so besonders, da professionelle Küchen, spezielle Hygienevorschriften ernst nehmen müssen. Jede Farbe ist einer Lebensmittelgruppe zugeordnet.

Die leichten Messer werden zu 100% in der Schweiz fabriziert und sind laut Hersteller Spülmaschinengeeignet. Die durchdachte Farbauswahl macht die Swiss Classic Kollektion von Victorinox zu einem effektiven Utensil in jeder Küche.

Kaufkriterien: Anhand dieser Faktoren kannst du Victorinox Küchenmesser vergleichen und bewerten

Wir zeigen Dir nun auf welche Kaufkriterien Du achten solltest, um Dich für deine persönlichen Lieblingsmesser zu entscheiden.

Dies sind die wichtigsten Vergleichskriterien:

  • Kochmesser Art
  • Verarbeitung
  • Klingenlänge
  • Gewicht des Messers
  • Klingenschliff
  • Material des Griffs

Kochmesserart

Als Einsteiger empfehlen wir aufgrund der schon aufgelisteten Kriterien auf das europäische Kochmesser zurückgreifen. Die Verdickung der Schneide und die Breite der Klinge gewährt eine höhere Sicherheit.

Beachte auch hier die Länge von 15-17 cm, wenn Du noch keine große Erfahrung in der Zubereitung von Gerichten hast. Als geübter Anfänger kannst Du dich auch an Längen zwischen 17-25 cm wagen.

Bist Du Fortgeschritten und schon ein kleiner Hobbykoch, kannst Du deine Wahl auch auf asiatische Küchenmesser ausweiten. Ein Santoku Küchenmesser ist härter, schärfer und ca. 17 cm lang.

Damit kannst Du auch alle Lebensmittel wie Fisch, Fleisch oder Gemüse schneiden. Ein Plus ist, Du kannst damit dein Zubereitungsrepertoire auf Sashimi und Sushi erweitern.

Kochmesser Test 2019: Die besten Kochmesser im Vergleich

Verarbeitung

Um lange Freude an deinem Messer zu haben, achte am Besten darauf, ob das Messer aus einem Stück gefertigt worden ist. Mit Victorinox Kochmesser der Grand Maître LinieAchte bist Du auf der sicheren Seite.

Falls dir eine andere Linie ins Auge gefallen ist- kein Problem! Achte jedenfalls beim beim Kauf darauf, ob Du Nut- oder Nietstellen findest. Solche Verbindungsstellen können dazu führen, dass das Messer früher oder später an diese Stelle bricht oder sich verbiegt.

Bei hochwertigen Victorinox Messern sind diese Verbindungstellen jedenfalls hochwertig verarbeitet. Somit ist eine lange Lebensdauer garantiert!

Beachte auch den Griff des Messers. Es gibt zwei Methoden, wie bei hochwertigen Methoden der Griff befestigt wird.

Entweder besteht der Holzgriff aus zwei Teilen Griff, wo links und rechts am Holzgriff die Nieten des Messerstahlsf zu sehen sind.

Oder der Griff ist innen hohl, so dass es auf das Messerstahl gesteckt und befestigt wird. Mit etwas Erfahrung kannst Du anhand des Gewichts erkennen, ob das Messer aus einem Stück gefertigt wurde oder eher nicht.

Klingenlänge

Wir haben im oberen Verlauf über die Einsteiger- bis Profiklingenlänge ausführlich beraten. Welche Klingenlänge du wählen solltest, hängt natürlich auch davon ab, für welchen Zweck du das Küchenmesser benötigst.

Wenn du primär Obst und Gemüse verarbeiten möchtest, solltest du dich für ein eher kurzes Schneideblatt mit ca. 8-10 cm entscheiden. Das reicht für die meisten Obst- und Gemüsesorten aus. Es ist nicht zu lang, damit du zügig damit arbeiten kannst.

Eine mittlere Klingenlänge von ca. 15-20 cm ist bei Allroundmessern vorteilhaft. Anfänger sollten eher die kürzere Variante von ca. 15 cm wählen. Mit einer Ausnahme: Dem Brotmesser.

Geübte Anfänger und Fortgeschrittene können bedenkenlos auf das längere europäische Kochmesser und das Santoku zurückgreifen. Du kannst diese Messer vielseitig für verschiedene Lebensmittel verwenden.

Lange Messerklingen kommen abgesehen vom Brotmesser von mehr als 20cm bei Spezialmessern vor. Große Stücke lassen sich damit leicht zerkleinern.

Brotmesser Test 2019: Die besten Brotmesser im Vergleich

Klingenschliff

Beim Qualitätsfaktor Klingenschliff steht dem handgeschliffenen Messer das von dem Maschienenschliff gegenüber.

Wir empfehlen das handgeschliffene Messer. Ein gutes Küchenmesser zeichnet sich darin aus, besonders leicht selbst nachgeschliffen werden zu können. Ein weiterer Qualitätsfaktor, ist der ein- und beidseitige Klingenschliff.

Wir empfehlen den beidseitigen Klingenschliff, da diese Kochmesser eine bessere Schnittfähigkeit aufweisen. Linkshänder greifen auch gerne auf diesen Klingenschliff zurück, da die bessere Schnittfähigkeit ein leichteres gleiten durch das Schnittgut gewährleistet, egal in welchem Winkel Du schneidest.

Der Kullenschliff findet man beispielsweise beim Sandoku Messer. Diese Schleiftechnik verhindert am Messer das Anhaften von z.B. Fisch. Diese Schleifart findet sich auch bei anderen Spezialmessern wieder. Darauf gehen wir im weiteren Verlauf noch näher ein.

Material des Griffs

Hier geht es um deinen persönlichen Geschmack. Hauptentscheidungskriterium ist, wie gut das Messer in deiner Hand liegt.

Du kannst zwischen Holz und Kunststoff wählen. Je nach dem was Du bevorzugst, ist auch die Preisfrage ein Kriterium. Die gängigsten Materialien sind Holz- und Kunststoffgriffe.

Du solltest unter allen Umständen darauf achten, dass der Griff nicht zu rau ist und eine hohe Dichte aufweist, damit sich keine Keime oder Bakterien festsetzen können.

Trivia: Wissenswerte Fakten rund um das Thema Victorinox Küchenmesser

Wie schneide ich richtig?

Achte darauf, dass die Spitze des Messers weg von deinem Körper zeigt. Wichtig ist der richtige Halt des Messers, mit dem Du arbeitest. Je nachdem was Du schneiden willst, solltest Du dein Küchenmesser danach auswählen.

Um das Verletzungsrisiko zu minimieren, achte auch auf einen stabilen Untergrund. Als Schneideunterlage solltest Du ein stabiles Schneidebrett verwenden.

Wichtig ist dabei, die Lebensmittel so in der Hand zu halten, dass Du dich dabei nicht in die Finger schneidest. Achte auch darauf, das Messer regelmäßig zu schleifen, damit es seine Schärfe bei behält und schön durch das Schnittgut gleitet.

Hier ein kleines Video über Victorinox Küchenmesser in Aktion

Wie sollte ich Kochmesser pflegen?

Vorsicht bei spülmaschienenfesten Messern. Ja, es gibt spülmaschinengeeignete Messer. Diese Bezeichnung ist leider irreführend, da sie sich nicht auf das gesamte Messer oder nicht auf die Klingenschärfe bezieht!

Die Bezeichnung soll nur darauf hinweisen, dass sich der Griff nicht vom Messer lösen oder porös werden wird. Stumpf wird nämlich jede Klinge schnell, die mit heißem Wasser und scharfen Reinigern in Kontakt kommt.

Daher raten wir, scharfe Messer mit der Hand zu spülen und regelmäßig selbst zu schärfen. So machen sie beim Kochen viel mehr Freude und zaubern ästhetische Gerichte hervor.

Als Schneidunterlage solltest nicht nur darauf achten, ob sie stabil sind. Wir empfehlen die Verwendung von Holz- oder Kunststoffbrettern. Stein oder Glas vermindert die Standzeit der Messerschneide.

Messerblöcke, Magnetleisten oder Messertaschen eignen sich hervorragend dazu, deine Messer so aufzubewahren, dass sie ihre Schärfe bewahren und nicht stumpf werden. Die Klingen sollten sich nämlich nicht berühren können oder aneinander reiben, um ihre Schärfe so lange wie möglich zu behalten.

Messerblock Test 2019: Die besten Messerblöcke im Vergleich

Wie schleife ich mein Kochmesser richtig?

Solltest Du es übersehen haben, deine Messer regelmäßig zu schleifen, macht es Sinn diese mit einem Schleifstein zu schärfen, um den Grundschliff wiederherzustellen. Du solltest hierzu mit einer Körnung von 800 beginnen, um einen guten Vorschliff zu erhalten.

Damit Du lange Freude an deinen persönlichen Lieblings-Messer hast, ist es am besten, es regelmäßig zu schleifen.

Danach solltest Du einen Schleifstein mit einer Körnung von 800-200 verwenden. Dich also von einer groben zu einer feinen Körnung durcharbeiten.

Für die regelmäßige Anwendung, also wenn Du das Schleifen noch nicht vernachlässigt hast, schärfst Du deine Messer am besten mit gutem Wetzstahl. Das ist ein spezieller Wetzstab mit dem Du deine Messer schärfen kannst.

Welches Zubehör gibt es von Victorinox?

  • Messer Aufbewahrung wie Messer Block, Schubladen-Messerhalter oder Tasche
  • Messerschleifer
  • Wetzstahl bzw. Abziehstahl
  • Küchenbesteck
  • Schneidebrett

Weiterführende Literatur: Quellen und interessante Links

[1] https://www.victorinox.com/de/de/Produkte/Haushalts–und-Berufsmesser/c/CUT

[2] https://www.victorinox.com/de/de/Haushalts–und-Berufsmesser/Inspiration/Cutlery-Infographics/cms/cutlery-infographics

Bildquelle: pixabay.com / Michi-Nordlicht

Bewerte diesen Artikel


47 Bewertung(en), Durchschnitt: 5,00 von 5